Der Herr der Ringe und der Hobbit

www.neuseeland-panorama.de

Jeder kennt sie: Die Namen von Gandalf, Frodo, Bilbo und Co aus den Trilogien des Herrn der Ringe und des Hobbits. Auch dass alle sechs Filme zu annähernd 100% in Neuseeland produziert wurden, gehört heute schon beinahe zum Allgemeinwissen. Doch woher genau stammen diese Meisterwerke der Filmgeschichte eigentlich, die einen doch so großen Anteil an der Popularität Neuseelands auf der ganzen Welt haben?

Im Stadtteil Miramar in Neuseelands windiger Hauptstadt Wellington enstehen bzw. entstanden die weiteren Teile der Reise des Hobbit. Hier hat Peter Jackson, der Regisseur und Vater des Herrn der Ringe und des Hobbits seine verschiedenen Studios untergebracht, die er unter anderem in die Produktionsfirmen Weta Workshop und Weta Digital geteilt hat. Weta Workshop ist hier z.B. für Kulissen und die unzähligen Requisiten für Schauspieler und Statisten verantwortlich, während sich Weta Digital um die digitalen Effekte in der Postproduktion kümmert. Die Produktionsgebäude und Studios umfassen mittlerweile einen Großteil des Stadtteils Miramar und sind in zahlreichen äußerlich sehr unscheinbaren Gebäuden untergebracht. Was hier alles zum Jacksonimperium gehört, erkennt man oft nur mit einem Weta-Insider an seiner Seite. Viel zu sehen gibt hier von außen daher nicht, ohnehin sind alle wichtigen Bereiche strengens „restricted„. Die wichtigsten Drehorte sind aber natürlich ohnehin die traumhaften Landschaften der beiden Inseln Neuseelands, die Mittelerde ihr unvergleichliches Gesicht verleihen, wie z.B. das Örtchen Matamata, Ebenbild und Drehort der Welt der Hobbits.

PS: Das Bild zeigt das Set von „Lake Town“ (vergleiche min 9:53 hier).

Unsere Empfehlung zum Thema:

Einen kleinen Einblick in die Arbeit von Weta gewährt die Weta Cave, ein Mini-Museum in Miramar, Wellington, das kostenlos von allen Interessierten vor Ort besucht werden kann und indem einige Modelle aber auch Originalrequisiten zu sehen und teilweise auch zu erwerben sind. Das Museum liegt inmitten der Filmstudios und -büros. Fotos dazu gibt es unten auf dieser Seite.

In Jacksons Studios wurde nun nach den drei Teilen des Herrn der Ringe und zahlreichen weiteren Produktionen wie District 9, Tim und Struppi und natürlich dem Kassenschlager Avatar auch Der Hobbit: Eine unerwartete ReiseDer Hobbit: Smaugs Einöde und Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere fertiggestellt.

Aus aktuellem Anlass sei an dieser Stelle einer der Titelsongs (Endcredits) des zweiten Teils „The Hobbit: The Desolation of Smaug“ (Der Hobbit – Smaugs Einöde) mit dem Titel „I see fire“ vom britischen Musiker Ed Sheeran ans Herz gelegt:

„I see fire“ von Ed Sheeran: Endcredits – Der Hobbit 2

Weitere musikalische Veröffentlichungen finden sich hier.

Impressionen aus der Weta Cave

 
> Interaktives Panorama aus Matamata / The Shire
> Mehr Fotos aus Matamata / The Shire
 

Das Auenland (The Shire) des Herrn der Ringe & des Hobbit – 2001 bis 2012

Production Diaries der Hobbit-Filme

 

Unsere Neuseeland-Empfehlung:



Follow us on Facebookschliessen
oeffnen